Startseite PC-Schulung   Ebay-Verkauf Sonstiges Impressum

Webdesign

Was ist gutes Webdesign?

Definition: Webdesign ist der kreative Einsatz aller notwendigen Mittel um die Voraussetzungen für eine perfekte Kommunikation mit dem Besucher zu schaffen.

Referenzen

www.essacher-luft.de

www.designOF.de

www.bertelcatering.de

www.lernen-und-wissen.net

www.karatehorgenzell.de

www.blutritt.de

www.kattner-der-schreinermeister.de

Karateverein Weingarten

Bestandteile guten Webdesigns sind ..

Konzept, Text und Gestaltung

Gutes Webdesign ist mehr als nur das Vereinigen von Bildern und Texten zu einer Internetseite. Ein durchdachtes Gesamtkonzept, mit sinnvollen, gut aufbereiteten Informationen, führt alle Bestandteile zu einem harmonischen Ganzen.

Navigationsstruktur

Gutes Webdesign schafft eine intuitive Navigation mit behutsamer Benutzerführung, ohne den Surfer zu bevormunden.

Keine leeren Versprechungen

Gutes Webdesign hält was es verspricht: "Demnächst finden Sie hier interessante Informationen zum Thema XYZ..." oder "Hier werden bald umfassend zum Thema ABC.. informiert" sind keinesfalls zu vermeiden. Auch keine "leere" News-Seite oder "Aktuelles" mit Nachrichten aus dem vorletzten Jahr. Überlegen Sie wie solche Seiten auf Sie als Surfer wirken!

Fundierte Kenntnisse des Mediums Internet - barrierefreie Webseiten

Gutes Webdesign ist das Wissen um die besonderen Chancen und Möglichkeiten des Mediums Internet, aber auch das Wissen um seine Beschränkungen und der Möglichkeiten diese auszugleichen. Texte müssen auch als Text angelegt sein, dürfen keine "Abbildungen von Texten" sein, nur um gestalterischen Ansprüchen zu genügen. Das HTML muss korrekt und damit zukunftssicher sein.

Gutes Webdesign ist barrierefrei, jeder Benutzer hat unter allen Umständen und Voraussetzungen Zugang zu allen Seiten. Webdesign darf keine Barrieren durch mangelhafte Programmierung oder den falschen und gedankenlosen Einsatz von Techniken aufbauen die ausgrenzen können. Webdesign ist nicht: "Ihr Browser unterstützt keine FRAMES, bitte besorgen Sie sich einen aktuellen Browser" oder "Ihr Browser kann leider kein Java oder es ist deaktiviert". Hier hat der Webdesigner für alternative Lösungen zu sorgen.

Hinweistexte wie "erstellt für 800 x 600 Pixel" sollte es nicht geben. Alle Seiten werden so erstellt, dass sie in verschiedenen Bildschirm Auflösungen vernünftig dargestellt werden. Für spezielle Seiten kann eine Abfrage der Bildschirmauflösung per JavaScript sinnvoll sein, der Surfer gelangt dann auf eine speziell auf die Bildschirmauflösung zugeschnittenen Internetseite. Sollte der Surfer das JavaScript deaktiviert haben, muss ihm dennoch eine akzeptable Ansicht geboten werden.

Und nicht zuletzt ist ein Fundament gelungenen Webdesigns auch das Berücksichtigen kurzer Ladezeiten bei Webseiten was auch in Zeiten schneller Verbindungen keineswegs zu vernachlässigen ist. Damit ist die Optimierung aller Bilder und Grafiken auf kurze Ladezeit bei bestmöglicher Darstellungsqualität gemeint.

Webdesign verlangt also - mehr als jede andere Werbeform die sich auf neue, digitale Medien stützt - ein Feingefühl und ein Verständnis für Präsentationsästhetik und Technologie. Es ist unmöglich, das eine vom anderen zu trennen.

Wir bieten Ihnen diese Balance mit Stil und Eleganz, gekoppelt mit jahrelanger Erfahrung von etlichen Kunden. Wir glauben, die nötigen Fähigkeiten zu haben um originelle, technisch versierte und erfolgreiche Web Lösungen zu schaffen.

Funktionales Webdesign ..

.. unterstützt Ihre Kommunikations- und Präsentationsziele
.. hält sich an des Corporate Design Unternehmens
.. sorgt für ladefreundliche Seiten
.. lenkt nicht von Ihrem Unternehmen und Ihren Angeboten ab
.. sorgt für einen positiven Feedback auf Ihre Internetseiten
.. macht Sie - richtig eingesetzt - erfolgreich